Bühnenanweisung „Die Rurwürmer“

Die nachfolgenden Vertragsbedienungen und Bühnenanweisungen sind Bestandteile des Vertrages. Sie dienen dazu, einen reibungslosen und sicheren Auftritt einschließlich aller Auf- bzw. Abbauarbeiten zu gewährleistet.

Bitte lesen Sie sich diese Seite  aufmerksam durch und leiten Sie diese an alle betreffenden Gewerke (Ton- und Lichttechnik, Bühnenfirma, Stagemanager) weiter.

Bei Nichteinhaltung der Vorgaben können wir nicht für einen reibungslosen Ablauf des Auftrittes garantieren, was unter Umständen auch Verzögerungen oder Unterbrechungen im Gesamtablauf der Veranstaltung zur Folge haben kann. Daher bitten wir Sie, uns bei auftretenden Fragen oder Unklarheiten umgehend zu kontaktieren, so dass wir diese bereits im Vorfeld aus dem Weg räumen können und nicht Gefahr laufen, am Veranstaltungstag unangenehme Überraschungen zu erleben. Vielen Dank!

  • Wir bitten den Veranstalter einen möglichst barrierefreien Zugang zur Bühne von mind. 1,5 m Breite Andernfalls besteht bei Zugang durch das Saal- / Hallen- / Zeltpublikum – neben der unvermeidlichen Belästigung – Verletzungsgefahr. Für evtl. entstehende Sach- und Personenschäden durch Betrieb, Auf- und Abbau der Musikanlage übernimmt die Gruppe „Die Rurwürmer“ keine Haftung.
  • Sollten auf der Veranstaltung mehr als 200 Personen erwartet werden, stellt der Veranstalter eine wohlklingende und der Location angemessene Beschallungsanlage zur Verfügung. Es wird die Möglichkeit geschaffen durch eine Ausgangssumme über die vorhandene Anlage zu fahren. Dazu wird eine DI – Box bzw. XLR – Anschluss gut abgeschirmt uns zugänglich (Bühnenrand) benötigt.
  • Es wird eine 230 V Stromversorgung, separat abgesichert und gut zugänglich (Bühnenrand) benötigt. An dieser Stelle sollte mindestens ein Platz von 1,5 m x 1,5 m für unseren Techniker freigehalten werden.
  • Der Veranstalter bzw. die durchführende Technikfirma trägt Sorge dafür, dass alle anderen Drahtlossysteme während des Auftrittes ausgeschaltet sind. Dies dient zur Vermeidung von Störsignalen.
  • Unseren Technikern wird jederzeit die Möglichkeit eingeräumt in die komplette Saalbeschallungstechnik einzugreifen.
  • Wir bitten die Veranstaltungstechnik / Kapelle / Alleinunterhalter, während des gesamten Auftrittes die Gruppe NICHT musikalisch und / oder gesanglich zu begleiten.
  • Anfallende Gema Gebühren entrichtet der Veranstalter
  • Wir setzen zur Übertragung von Gesangssignalen Funktechnik – 6 Mikrofone und 6 In – Ears ein.

Frequenzbereich In Ear:
831,700 MHz

Frequenzbereich Mikrofone:
1795,100 MHz               1795,950 MHz

1797,250 MHz               1797,700 MHz

1798,650 MHz               1799,100 MHz

Falls Ihnen irgendetwas unklar erscheint, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung!

rurwuermer@web.de oder 0175 – 68 36 500

 

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen eine erfolgreiche Veranstaltung.